Watertaxi - Wassertaxi


Diese Domain Kaufen

Watertaxi

Das Wassertaxi, zu Neudeutsch Watertaxi, gewinnt auch in Deutschland immer mehr an Bedeutung. Gerade in Städten, in denen viele Wasserwege zurückgelegt werden müssen oder können, ist das Wassertaxi nicht mehr wegzudenken. Es handelt sich dabei um Boote, die dem öffentlichen Nahverkehr dienen, ganz, wie ein klassisches Taxi auf den Straßen. Weltweit gibt es Wassertaxis und in Deutschland sind sie vor allem für Touristen sehr interessant. Denn hier gilt die Fahrt mit dem Wassertaxi als besonderes Erlebnis.

 

Welches Watertaxi ist besonders bekannt?

Bekannte Wassertaxis gibt es viele. Die Fähren, die in einigen Regionen Deutschlands eingesetzt werden, um über Flüsse oder Seen zu setzen, die andernfalls mit dem Auto auf riesigen Umwegen umrundet werden müssten, sind ein Beispiel dafür.

In Deutschland gibt es das Watertaxi beispielsweise an den Häfen von Stralsund, Schaprode und der Insel Hiddensee. Auf letztere gelangt man ausschließlich mit dem Wassertaxi, muss also über Wasser auf die Insel kommen. In Berlin plante man auf der Spree den Betrieb von Wassertaxis, allerdings gestaltete sich das Vorhaben aufgrund der behördlichen Auflagen als recht schwierig.

 

Wo fährt das Watertaxi noch?

Das Watertaxi fährt in vielen europäischen Städten, auf Seen, Flüssen und natürlich auf dem Meer und dient bei Inseln oft als Zubringer. Beispielhaft können Amsterdam, Düsseldorf, Traunkirchen, Venedig als Klassiker, oder Rotterdam genannt werden. International verkehren die Wassertaxis ebenfalls. Hier sind sie vor allem in Bangkok in Thailand, im neuseeländischen Auckland, im türkischen Istanbul oder in Dubai in den Vereinigten Arabischen Emiraten weit verbreitet.

 

Wie fährt das Watertaxi?

In der Regel fährt das Watertaxi nach einem festen Fahrplan. Das heißt, es gibt feste Anlegestellen, Anlege- und Abfahrtzeiten. Mittlerweile haben sich jedoch auch Wassertaxis entwickelt, die wie das klassische Taxi gerufen werden können.

Man chartert die Fähren für einen bestimmten Zeitpunkt und eine bestimmte Strecke. Die Kosten dafür werden in der Regel anhand der zurückgelegten Strecke berechnet. Oftmals dient das Wassertaxi dabei sogar als schnelle und günstige Alternative zum Straßenverkehr, denn aufgrund der vermehrten Anzahl von Fahrzeugen ist der Straßenverkehr oft völlig überlastet.